Webcams

Sie haben eine schöne Aussicht, die Sie mit anderen teilen möchten? Vielleicht wollen Sie mit einem Inserat auf der Webcam-Seite Seite etwas Taschengeld verdienen?

Nichts einfacher als das!

Wir stellen Ihnen gern eine Webcam auf, sei es als einfache Wetter-, Tier- oder Landschaftskamera, aber auch für (natürlich rechtskonforme) Überwachungsaufgaben.

Netzwerkkameras sind in der Lage, ohne Ihr Zutun in einem bestimmten Abstand (oder bei Bewegung) Bilder auf einen Webserver hochzuladen und als Archiv abzuspeichern.

Unsere Webcams

Axis-Webcam

Cam-Beratung

  • Wir sagen Ihnen, was es für eine gute Livecam alles braucht. Es gibt günstige und teurere Lösungen – oftmals genügt etwas Günstiges.
  • Wir installieren alles, nötigenfalls mit Fachpersonal (Elektriker, Monteure usw.)
  • Wir konfigurieren alles und schulen Sie in der Bedienung.
  • Wir können für Sie sicherstellen, dass Ihre Kamera punkto Persönlichkeitsrecht OK ist – es dürfen z.B. keine Drittpersonen gegen ihren Willen erkennbar öffentlich abgebildet werden.
  • Wir sorgen für die Aufschaltung im Internet.

Unsere Zeitungsartikel zu Webcams

Fallbeispiel: Livecam im Stall

Ein Bauer (Mutterkuhhaltung) lief oft vergebens zwischen Wohnung und Stall hin und her. Er wollte wissen, wann ein Kalb zur Welt kommt und er für die Geburt an den Ort des Geschehens muss. Kein Problem: Mittels eines WLAN-Repeaters konnten wir das Signal seines privaten ADSL-Anschlusses bis in den Stall verstärken und eine Cam drahtlos ins Netzwerk einbinden:

Seither hat er zu Hause stets den Livestream im Blick und unterwegs sieht er die Bilder, die alle 30 Sekunden auf den Web-Server geladen werden.

Fallbeispiel: Die Berner Storchen-Webcam

Ein komplexeres Projekt als üblich war der Auftrag, ab Frühling 2017 ein Storchennest im Berner Breitenrainquartier zu beobachten, das sich auf einem Armeegebäude beim Nationalen Pferdezentrum befindet:

  • Der Standort rund 20 Meter über dem Boden erforderte eine stabile und wartungsarme Kamera, denn der Zugang ist nur via Hebebühne möglich. Ein erster Augenschein fand im Herbst 2016 statt.
  • Da kein ADSL-Anschluss in der Nähe war, musste eine Lösung mit einer Bildübertragung via Mobilfunknetz (UMTS/3G bzw. LTE/4G) her. Eine spezialisierte Firma lieferte die dafür nötigen Module als stabiles und wetterfestes Komplettpaket.
  • Um das Storchenpaar möglichst ideal zu beobachten, musste die Kamera am Kamin gegenüber möglichst hoch stehen. Ein Unternehmen montierte einen Mast (Sonderanfertigung) mit Blitzschutz und Kabeldurchführung.
  • Das Mobilfunk-Sendemodul hätte direkt bei der Cam sein können, wir wählten aber den trockenen Standort im Dachgeschoss. Kamera und Sendemodul sind mit einem Überspannungsschutz ausgestattet.
  • Wir waren dafür besorgt, vorgängig die Strominstallation für das Sendemodul im Estrich einzuziehen. Die Kamera wird direkt über ein LAN-Kabel (PoE) mit Strom versorgt.
  • Dank der Mobotix-Dual-Kamera herrscht bei Tag und Nacht gute Sicht aufs Nest.
  • Natürlich war es auch unser Job, eine Website mit Bildarchiv einzurichten. Alle 5 Minuten wird ein Bild archiviert. Ein kleiner Kreis hat Zugriff auf den Livestream (wegen der Bandbreite kann dieser nicht öffentlich zugänglich gemacht werden – auch dies wäre mit Mehrkosten aber durchaus machbar).
  • Um die Webcam gesetzeskonform zu betreiben, sind gewisse Voraussetzungen zu erfüllen. Auch hierbei konnten wir helfen.

Wir können Ihnen all diese Arbeiten aus einer Hand anbieten. Ob Sie eine Webcam für Tierbeobachtung, eine Wetter-Webcam oder eine Livecam für andere Zwecke brauchen, egal ob via Kabel oder über die Luft: Fragen Sie uns!